MX16 in neuem Design

  • Hallo
    Ich möchte euch heute meine Funke in "neuem" Design vorstellen. Ausgangsbasis ist die Graupner MX16 Hott. Abgeändert wurde nur die Chromblende welche mit Wassertransferdruck auf Carbonoptik getaucht wurde.


    Im Vorfeld hab ich bei Graupner nachgefragt ob es eine "Anleitung" zum wechseln der Blende gebe bzw. ob sie mir die Arbeitsschritte sagen könnten. Per Mail wurde mir dann vom Servicecenter eine grobe Anleitung geschrieben. Das erste "oha" kam beim lesen. Angeblich müssen alle Innereien raus, inkl. der Knüppelaggregate sonst liese sich die Blende nicht lösen.


    Die Blende selbst hab ich bei Graupner nachgekauft. Das Risiko die originale zu verhunzen war mir doch zu groß. Nach drei Fehlversuchen das Teil selbst mit Transferdruck zu versehen, hab ich mich entschlossen die Blende einem "Fachmann" zu schicken und der soll sich dieser annehmen. Ein Telefonat später stand dann das Carbon Design fest........ vorsichtshalber wurde noch ein zweites ausgesucht. Ganz einfach wäre die Blende nicht wurde mir gesagt. Die vielen Rundungen in alle Richtungen erschweren das "tauchen". Ein Verzug des Musters wird nicht gänzlich zu vermeiden sein. Hier nochmal ein großes Dankeschön an die Firma wtp-technics für die kompetente Beratung.


    Nach etwas mehr als zwei Wochen lag dann die Blende wieder bei mir.......... und mir gefiel was ich da in der Hand hatte. Verzug war zwar da, stört mich aber nicht. Gibt dem "Design" sogar das gewisse etwas. Einzig der doch heikle und difizile Umbau der Blende war noch im Hinterkopf........ aber wer nicht wagt......


    Ganz so extrem aufwändig war der Umbau dann doch nicht wie von Graupner beschrieben. Die KA können drin bleiben, der größte Teil der Platinen wird nur gelöst. Ich hab keine einzige Steckverbindung geschweige ein Flachbandkabel lösen müssen. Nichts desdo trotz........ man sollte sehr vorsichtig mit den Innereien umgehen.


    Hier mal eine kurze Beschreibung wie das ganze von statten ging.


    Ausgang ist die MX16, schön in Chromlook.


    DSC01298.JPG


    Der hintere Deckel wird wie laut Anleitung entfernt (6 Schrauben). Der Akku und die SD Karte werden entfernt (sehr wichtig, wenn die SD Karte noch drin ist kann der Schacht beschädigt werden). Am Rückdeckel sind zwei kleine Platinen verschraubt, die werden weggeschraubt.


    DSC01299.JPG


    Ich hab in diesem Bild mal alle Schrauben umrandet die entfernt werden müssen. Hoffe man kann es erkennen.


    DSC01300.JPG


    DSC01301.JPG


    Die Hauptplatine ist mit 4 Schrauben befestigt. Die muss angehoben werden um die zwei drunter liegenden Schrauben für die Blende zu entfernen. Das sie während den weiteren Arbeiten nicht ständig rumbaumelt, einfach mit 2 Schrauben wieder fixieren. Danach die Trimmhebel (rote Kreise) und die Platine Ein/Ausschalter losschrauben. Die Platine bleibt mit den Kabeln angeschlossen. Man muss sie nur losschrauben weil sie mit der mittleren hochglanz Blende verschraubt ist.
    Nun noch auf der Vorderseite die vier Inbusschrauben und die Potikappen entfernen. Unter den Kappen sind Muttern, die hab ich mit einer flachen Spitzzange gelöst.


    und schwupps .... liegt die Funke ohne Blende vor einem


    DSC01302.JPG


    erst jetzt könnte man die KA entfernen (was ich ja gar nicht möchte). Die Chromblende wird nun mit der "getauchten" Blende getauscht und die Schritte vom zerlegen einfach wieder rückwärts gemacht. An der getauchten Blende musste ich die Farbe an einigen Stellen abkratzen da es sonst zu dick war. Jedes 1/10mm zählt beim sauberen zusammenbauen.


    Als Hilfsmittel das nicht alle Schrauben wild auf dem Tisch verteilt sind, klebe ich mir ein Stück Kreppband auf die Unterlage. Da plaziere ich die Schrauben drauf und muss keine Angst haben das sie vom Tisch kullern o.ä.


    DSC01303.JPG


    und hier das fertige Ergebniss.....


    DSC01305.JPG


    DSC01304.JPG


    noch ein kurzer Funktionstest .............. alles prima, alles klickt, klackt ........... funktioniert wie vorher.


    LG
    Norman

    Forenadler / MPX Panda Sport / MPX Gemini / MPX Easystar 2 / HZ Champ / Dreamflight Libelle

    Blade MCX / Blade S300 / Hubsan X4 / DJI Mavic Pro

    Graupner Hott MZ12Pro - isdt T6 light - TGY Reaktor 350W - isdt FD100

  • Hallo
    Ist nicht ganz billig........ die Blende rund 25.- und das "tauchen" nochmals rund 90.- (da sind aber alle Arbeiten mit drin, sprich Grundierung, Lack, Transferfolie und Klarlack)


    LG

    Forenadler / MPX Panda Sport / MPX Gemini / MPX Easystar 2 / HZ Champ / Dreamflight Libelle

    Blade MCX / Blade S300 / Hubsan X4 / DJI Mavic Pro

    Graupner Hott MZ12Pro - isdt T6 light - TGY Reaktor 350W - isdt FD100

  • Sieht echt lecker aus. Würde meiner DX auch stehen :)

    Gruß
    Thorsten
    **************
    Stratos, MPX Dogfighter, MPX FunCub, MPX Gemini, Hobbyking EPP Mustang, PZ Mustang,
    Blade 450 3D, Blade MQX // DX8
    **************
    E-Revo VXL, E-Revo Brushless //+ Jamara CCX Pro
    **************
    xMove 2.0 Station 4fach Lader