Multiplex Fox (Brushless)


Den Baubericht über den Fox hat Spyke aus unserem Forum geschrieben.

Ich habe mir einen RC-Fox mit Brushlessantrieb gebaut.
Hier findet Ihr eine detaillierte Bauanleitung und ich hoffe auf viele erfolgreiche Nachbauten.

Die Kosten für Fox, Motor, Regler, 2x Servos, Akku und Kleinmaterial mit Teilen aus China belaufen sich auf ca. 40-50€.

Ich möchte darauf hinweisen, dass der Umbau etwas Geschick und technisches Verständnis voraussetzt.


Benötigtes Material:

  • MPX Fox
  • 10g-11g BL Motor
  • 10A Regler
  • 2 x 3,7g Servos
  • Lipo 2S 500 mAh / 3S 350 mAh
  • Außenzüge
  • Federdraht 0.75 mm / 0,5 mm
  • verschiede Karbonrohre und Stäbe
  • Micro-Empfänger
  • Propeller GWS 50x30


Benötigtes Werkzeug:
Das Übliche für Basteleien mit Elapor:

  • Sekundenkleber
  • Aktivator
  • Cuttermesser
  • Dremel
  • Pinzette
  • Gewebeband
  • Eigenbau Rundmesser (später mehr dazu)
  • Bier (optional)
  • Zigaretten (optional)


Benötigte Arbeitszeit:

Ich habe 3 Abende benötigt, mit ausprobieren, messen und Fotos machen
Ich denke mit der Anleitung sollte es auch in 2 Abenden machbar sein.


1. Motoreinbau

  • Wir benötigen ein Karbonrohr in dessen Innendurchmesser die Motoraufnahme passt, das originale Tragflächenrohr des ES passt.
  • Wir fertigen uns ein Rundmesser mit Außendurchmesser des Karbonrohres an. Hierzu eine Alurohr mit passendem Durchmesser in eine langsamdrehende Bohrmaschine einspannen und mit der Kante über eine Feile laufen lassen bis dieses scharf ist.
  • ca. 1 cm der Nase abschneiden.
  • Im Rumpf eine Aussparung für den Regler einbringen (nicht zu weit vor, massnehmen mit dem Motor und bereits gekürzter Nase).
  • Von vorne, mittig mit dem Rundmesser ein Loch bohren für die Motoraufnahme. Der Motor soll nachher, von hinten gesehen, ca. 2 Grad nach unten und 2 Grad nach rechts stehen.
  • Eine Loch für den Motor ausschneiden, der Motor muss in diesem Loch frei laufen, lieber ein wenig größer ausschneiden.
  • Über der Motoraufnahmenbohrung ein kleines Loch für die Kabel einbringen (in meinem Bild habe ich noch ein Röhrchen eingeklebt).
  • Ein abgelängtes Stück des Karbonrohres mit Sekundenkleber einkleben.
  • Motor probeweise einbauen und prüfen ob dieser frei dreht.












2. Ausschnitt für Querruderservo und Höhenruderservo erstellen

Querruderservo:

  • Servo anzeichnen und ausschneiden, der Ausschnitt geht ein Stück unter die Tragflächenaussparung, so dass das Servo darunter geschoben werden kann.
  • Freigang für den Servoarm ausschneiden.
  • Servo probeweise einsetzen.





Höhenruderservo:
  • Servo anzeichnen und ausschneiden.
  • Freigang für Servoarm nach unten ausschneiden (siehe auch 3. Höhenruderzug und 10. Anlenkung Höhenruder).
  • Servo probeweise einsetzen.






3. Höhenruderzug

  • Ausschnitt für den Außenzug des Höhenruder einbringen (vorne sieht man den Eingang zum Servo).






4. Versteifen der Tragflächen und des Höhenleitwerks

  • In das Höhenleitwerk Nuten für einen 1,5 mm Karbonstab einbringen und Karbonstab einkleben.
  • In die Tragflächen Nuten für einen 2 mm Karbonstab einbringen und Karbonstab einkleben.




5. Ausschnitt für Empfänger

  • Oberhalb der Tragflächen einen Ausschnitt für den Empfänger anfertigen.
  • Aus dem ausgeschnittenen Elapor eine Abdeckung für den Empfänger machen und mit Sekundenkleber ankleben.






6.Erstellen von Querruder und Höhenruder

  • Ausschneiden der Querruder, 1 cm vom Rumpf, 16,5 cm lang, innen 1,2 cm tief, außen 1,8 cm tief.
  • Ausschneiden des Höhenruders, 16 cm lang, 1 cm tief.
  • Die Ruder nicht ganz durchschneiden, von unten anschneiden, um 90 Grad nach oben klappen, von unten beide Seiten abschrägen und hin und her biegen, bis es leichtgängig geht.
  • Die Ruder mit Gewebeband verstärken.
  • Die Tragflächen in den Rumpf einsetzen und mit Sekundenkleber verkleben.







  • Als Ruderhörner für Quer- und Höhenruder hab ich alte Servoarme genommen, einen Schlitz ins Ruder schneiden, abgeschnittenen Servoarm von oben durchstecken und ankleben.




7. Anlenkung Querruder

  • Mit einem Federstahl Löcher für die Außenzüge über Kreuz durch den Rumpf stoßen.
  • Querruderservo einbauen, ich hasse es diese mit Sekundenkleber einzukleben, hab Servotape benutzt.
  • 0,75 mm Federstahl genau biegen und einhängen.






8. Montage Höhenruder im Seitenleitwerk

  • Ausschnitt für das Höhenruder im Seitenleitwerk erstellen.
  • Höhenleitwerk probeweise einsetzen, prüfen ob das Höhenruder nicht streift, anschließend Höhenleitwerk in Rumpf einkleben.






9. Höhenruderservo einbauen

  • Das Höhenruderservo wurde auch wieder mit Servotape eingeklebt.




10. Anlenkung Höhenruder

  • Außenzug für Höhenruder in vorgefertigte Nut einkleben.
  • 0,75 mm / 0,5 mm Federstahl als Anlenkung wie auf den Bildern dargestellt biegen.








11. Einbau des Akkus

  • Hierzu alle RC-Komponenten auf die vorgesehene Position bringen. Den Akku mit Klebeband an der Unterseite des Rumpfes befestigen (bündig mit hinterer Kante der Tragflächen) und Schwerpunkt überprüfen, soll 34 mm von der Flügelvorderkante liegen.
  • Akku verschieben bis der Schwerpunkt passt.
  • Akku anzeichnen und ausschneiden.

  • Mit dem oben bereits verwendeten Rundmesser eine Bohrung von der Kabinenhaube in den Akkuausschnitt erstellen.


12. Einbringen von Lüftungsbohrungen

  • Mit dem bereits verwendeten Rundmesser beidseitig Löcher in den Rumpf schneiden, um im Betrieb den Regler zu kühlen.
  • Ebenfalls eine Abluftbohrung in der Kabinenhaube erstellen.






13. Einbau aller RC-Komponenten

  • Den Motor mit Sekundenkleber in das Karbonrohr  einkleben, weniger ist hier mehr! Auf keinen Fall den Motor versauen.


14. Die Kabinenhaube aussparen

  • Entsprechend dem RC-Einbau ausschneiden bis diese passt. Nicht die originale Verriegelung im Mittenbereich entfernen, diese hält die Haube!


15. So sieht der fertige RC-BL-Fox aus!

  • Ich hoffe mit diesem Bericht ein paar Leute animiert zu haben sich auch so einen kleinen Flitzer zu basteln.
    Wer sich die Komponenten nicht einzeln zusammensuchen will findet unter www.robbifly.de fix und fertige Sets mit allem Zubehör.